Informationen zum Corona-Virus

#gemeinsamgegencorona

Aktuelle Informationen aus Ihrer Raiffeisenbank Floß eG

Mit der aktuell fortschreitenden Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus SARS CoV2 auch in unserer Region im Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab erreichen uns häufiger Anfragen zu diesem Thema. Gerne informieren wir hier daher gesammelt über alles Wichtige rund um das neue Virus, Bankbesuche, Bargeldversorgung oder die Auswirkungen auf den Aktienmarkt.

Informationen zur Sicherstellung der kreditwirtschaftlichen Versorgung der nördlichen Oberpfalz finden Sie auch in nachfolgender Pressemitteilung.

Antrag auf Soforthilfe

Hier können Sie den Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für Gewerbetreibende herunterladen.

> Antrag auf Soforthilfe

Der Antrag ist dann bei der bayerischer Staatsregierung einzureichen!

Kann ich weiterhin die Bank besuchen und meine Bankgeschäfte tätigen?

Wir bitten Sie von einem Besuch abzusehen, wenn Sie Symptome wie Husten, Atembeschwerden oder Fieber bei sich feststellen und innerhalb der letzten 14 Tage vor Erkrankungsbeginn Kontakt zu einem bestätigten Corona-Fall hatten und/oder sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Gerne stehen wir Ihnen auch auf anderen Kontaktwegen zur Verfügung:

  • mit einer Telefonberatung
  • per E-Mail an service@raiba-floss.de
  • telefonisch unter 09603 9200-0 
  • außerhalb der Geschäftszeiten stehen Ihnen unsere Vorstände, Herr Schnappauf (09603/9200-88) und Herr Völkl (09603/9200-89) gerne zur Verfügung
  • per WhatsApp
  • über unsere OnlineServices
  • über unsere VR-BankingApp
  • über unser Online-Banking

Kann ich auch eine Bankberatung via Telefon in Anspruch nehmen?

Sofern Sie einen Termin mit Ihrem Berater wünschen, können Sie neben einer Beratung in der Filiale auch gerne eine Telefonberatung in Anspruch nehmen. Einen Termin hierzu können Sie unter 09603-92000 oder online unter dem Thema Telefonberatung vereinbaren.

-> Jetzt einen Termin vereinbaren.

Wo kann ich mich über Liquiditätskredite oder Stundungen informieren?

Besondere Herausforderungen für unsere Kunden

Wir sind uns sehr wohl bewusst, dass die aktuelle Situation auch eine besondere Herausforderung für unsere Kunden darstellt. Sofern Sie einen Beratungs- und Informationsbedarf haben zu Liquiditätskrediten, Stundungen usw., scheuen Sie sich nicht und melden Sie sich bitte frühzeitig bei uns. Gerne suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach passenden Lösungen um diese Situation bestmöglich zu überwinden.

Erreichbarkeit unserer Geschäftsstellen

Unsere Geschäftsstellen in Floß und Flossenbürg bleiben weiterhin für Sie geöffnet. Den Bargeldservice am Geldausgabeautomat sowie Kontoauszugsdrucker und SB-Terminal können Sie wie gewohnt weiterhin nutzen.

Unsere Öffnungszeiten

  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Hauptstelle Floß

08:15 - 12:15

13:30 - 16:30

08:15 - 12:15

13:30 - 16:30

08:15 - 13:30

08:15 - 12:15

13:30 - 17:30

08:15 - 12:15

13:30 - 17:30

Zweigstelle Flossenbürg

08:15 - 12:15

13:30 - 16:30

08:15 - 12:15

13:30 - 16:30

08:15 - 13:30

08:15 - 12:15

13:30 - 17:30

08:15 - 12:15

13:30 - 17:30

Allgemeine Hinweise

Gibt es eine Ansteckungsgefahr in der Bank?

Wir tun alles, um die Ansteckungsgefahr so niedrig wie möglich zu halten. Zum Beispiel begrüßen wir Sie aktuell nicht per Handschlag. Die Infektion erfolgt üblicherweise von Mensch zu Mensch über Sekrete der Atemwege. Um unnötige Kontakte zu vermeiden, haben wir Veranstaltungen und interne Besprechungen soweit wie möglich abgesagt oder verschoben. Zudem schließen wir uns den Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit zu häufigem Händewaschen an.

 

Kann ich mich über Bargeld anstecken?

Aktuell gibt es nach Aussagen der Bundesbank und der EZB keine Hinweise darauf, dass das Virus über Münzgeld oder Geldscheine übertragen wird. Es wird empfohlen, im Umgang mit Banknoten und Münzen die gleichen Maßnahmen bezüglich der Handhygiene wie auch bei allen anderen Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs anzuwenden. Alternativ empfiehlt sich die Nutzung bargeldloser Bezahlverfahren – zum Beispiel mit kontakloser Zahlung per girocard oder Kreditkarte. Android-Nutzer können zudem ihr Smartphone für das mobile Bezahlen freischalten.

 

Ist die Bargeld-Versorgung sichergestellt?

Die Geldausgabeautomaten, SB-Terminals und Kontoauszugsdrucker sind weiterhin wie gewohnt für Sie erreichbar. Von der Bargeldversorgung sind uns aktuell keine Einschränkungen bekannt.

 

Ist mein Erspartes weiterhin sicher?

Europaweit haben wir eine Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro pro Kunde. Bankeinlagen können zum Beispiel Guthaben auf Girokonten oder Angespartes auf Tagesgeldkonten sein. Sollte eine Bank in eine Schieflage geraten, erhalten Sie Ihre Einlagen vom Sicherungssystem ersetzt. Darüber hinaus haben die Volksbanken und Raiffeisenbanken eine noch weitreichendere Einlagensicherung, mit der sie sich gegenseitig unterstützen.

 

Ich besitze Aktien oder Fonds – soll ich jetzt verkaufen?

Vermeiden Sie panikartige Überreaktionen. Gerne beraten wir Sie ganz individuell, wie Sie mit Ihrem Portfolio sicher auch durch die aktuell schwankungsintensiven Zeiten kommen. Vereinbaren Sie am besten einen Termin mit Ihrem Berater oder rufen Sie uns unter 09603 9200-0 an.